Wenn es nichts mehr zu “gucken” gibt – von Cookies und Icons

Christa SchwemleinViele Probleme tauchen immer wieder auf. Auch die nachfolgende Episode, die ich vor Jahren in meinem privaten Blog veröffentlichte, war jüngst wieder brandaktuell.

***

”Hallo Frau Schwemlein, ich brauche ganz dringend Ihren Mann.”

“Oh, das tut mir Leid. Mein Mann ist unterwegs und so viel ich weiß, wird es heute sehr spät werden.”

“Vielleicht können ja Sie mir helfen?”  -

Obwohl ich wirklich herzlich wenig Ahnung auf diesem speziellen Gebiet habe, konnte ich dem einen oder anderen Kunden in der Vergangenheit behilflich sein. Um was es ginge wollte ich wissen.

“Ich möchte meinem Sohn, wissen Sie dem Großen, der, der in Amerika lebt eine E-Mail zum Geburtstag schreiben und jetzt sind alle meine Cookies weg.”

“Aber zum E-Mail schreiben brauchen Sie doch gar keine Cookies”, tröstete ich sie. “Und außerdem ist es gut, wenn Sie ab und an die Cookies auf ihrem Computer löschen”

“Aber ich kann doch ohne diese Cookies gar keine Mail schreiben,” fuhr sie verzweifelt fort.

Ich konnte mir das Problem unserer Kundin so gar nicht vorstellen und bot ihr an, mal kurz vorbei zu kommen. Ihre Erleichterung und die Freude, dass sich jemand ihres Problems annahm, spürte ich sehr deutlich. 10 Minuten später war ich bei ihr. Sie führte mich umgehend ins Wohnzimmer an ihren PC, der bereits gestartet war.

Sehen Sie alle Cookies sind weg” und dabei deutete sie auf den Bildschirm, auf dem nur das Windows-Hintergrundbild ohne ein einziges Icon zu sehen war. Ungläubig fragte ich, an was sie denn sehe, dass die Cookies verschwunden seien.

“Ah, weil halt auf dem Bildschirm nix mehr zu gucken da ist”, war ihre logische Antwort.

Ich musste mir das Lachen verkneifen, konnte aber ihr Problem sehr gut verstehen, da ich in der Vergangenheit mit ähnlichen Problemen zu kämpfen hatte.

“Achtung, jetzt kommt die Fachfrau“, grinste ich. “Sehen Sie, so einfach geht das bei Windows XP.”

• Rechte Maustaste auf den Bildschirm-Hintergrund

• Symbole anordnen

• Desktopsymbole anzeigen

• alle “Guckies” sind wieder da

• Problem gelöst

• FERTIG!

Ich erklärte ihr noch den Unterschied zwischen Cookies und “Guckies”, die man übrigens “Icons” nennt, und zeigte ihr wie die richtigen “Cookies” zu löschen sind. Anschließend tranken wir noch einen Kaffee und ich bekam die Erlaubnis, diese Episode zu veröffentlichen. Ja, und das war vor fast genau vier Jahren. Aber die Probleme gleichen sich noch immer.

In diesem Sinne, AHOI! Heut’ ist Altweiberfasching, nur mal eben so nebenbei. :-)

Ihre
Christa Schwemlein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>